Nähen lernen: Die 5 häufigsten Fehler beim Stoffkauf

Du möchtest nähen lernen? Dann hast du dich sicher schon mit vielen Tipps rund um die Nähmaschine, die verschiedenen Nähtechniken und Nähte auseinandergesetzt. Doch die häufigsten Anfängerfehler beginnen bereits weit bevor du dich an die Nähmaschine setzt: Welche 5 Fehler besonders oft beim Stoffkauf passieren und wie du sie vermeiden kannst, liest du hier.

Fehler Nr. 1: Dein Stoff passt nicht zu deinem Nähvorhaben


Tolle Muster, trendige Farben, hübsche Motive - wer kann da schon widerstehen? Gerade wenn du noch am Anfang deiner Näh-Karriere stehst, kaufst du Stoffe gern mal einfach nach Gefallen. Aber passt der Stoff auch wirklich zu deinem Nähprojekt?

Oft machen Einsteiger den Fehler, dass der ausgewählte Stoff gar nicht zum geplanten Projekt passt. 

Informiere dich deshalb vorher gut, welche Stoffarten für dein Vorhaben geeignet sind. Manchmal braucht es unbedingt einen elastischen Stoff, ein andermal eine feste, stabile Stoffqualität. Auch die Stoffdicke ist oftmals wichtig!

Fehler Nr. 2: Du kaufst zu wenig Stoff


Du hast dir ein schönes Schnittmuster ausgesucht und dir genau notiert, was du an Stoff für dein Projekt brauchst. Doch hast du auch kleine Fehler mit eingeplant?

Häufig passiert der Fehler, dass der Stoff zu knapp bemessen wird. Da bleibt kein Puffer für mögliche Näh-Fehler, die man mit zusätzlichem Stoff ausgleichen muss. Gerade beim Zuschneiden kann schnell einmal ein Fehler passieren - und schon brauchst du für ein Nähteil noch einmal dieselbe Menge Stoff. 

Und wusstest du, dass einige Stoffe auch durch das Waschen schrumpfen? 

Plane deshalb lieber von Vorneherein etwas mehr Stoff ein - dann kannst du ganz entspannt mit deinem Nähprojekt starten!

Fehler Nr. 3: Du kaufst zu viel Stoff


Ja, du liest richtig - es KANN auch zu viel Stoff sein! Und damit ist nicht die Menge eines einzelnen Stoffes für ein Kreativprojekt gemeint, sondern die Auswahl an Stoffen, die man mit Leidenschaft und Begeisterung gerade in der Anfangszeit einkauft. 

Wenn du das Nähen für dich entdeckt hast, wirst du wahrscheinlich kaum an einem attraktiven Stoffangebot, einem besonders trendigen Stoff oder einem hübschen Muster vorbeigehen können. Schnell füllen sich zu Hause die Regale und Schränke: Aber weißt du auch schon, was du aus den Stoffen machst?

Oft bleiben Spontankäufe an Stoff lange liegen oder werden schlussendlich nie verwertet. Die Stoffmenge ist dann für ein geplantes Nähprojekt zu klein, der Stoff nicht geeignet oder Farbe und Muster passen nicht. Kaufe lieber gezielt ein, wenn du bereits ein Nähprojekt planst! So ersparst du dir teure Fehlkäufe.

Fehler Nr. 4: Du kaufst nur bunte und gemusterte Stoffe
 

Bunte Stoffe am besten gemischt mit Uni Stoffen

Zugegeben, Stoffe mit Mustern, Motiven, Linien, Pünktchen und bunten Farbkombinationen sind echte Highlights, die das Herz eines jeden Näh-Fans höher schlagen lassen. 

Häufig passiert jedoch der Fehler, dass beim Stoffkauf ausschließlich diese tollen gemusterten Stoffe in die Einkaufstüte wandern. Dann fehlen für das nächste Nähprojekt garantiert die Uni-Stoffe!

Unifarbene Stoffe sind beim Nähen das, was beim Kochen das Salz in der Suppe ist. Sie lassen in der Kombination deine Stoffe mit den hübschen Prints erst so richtig zur Geltung kommen. Sie bringen Ruhe in lebendige Muster und eigenen sich auch für wirkungsvolle Akzente, Highlights, Bündchen und mehr. 

Gleichzeitig bezahlst du für Uni-Stoffe meist weit weniger als für gemusterte Stoffe - so sind sie ideal für Futter, Innenseiten und Rückseiten. 

Fehler Nr. 5: Du achtest nicht auf den richtigen Zuschnitt


Du liebst großformatige Motive und Prints? Dann achte unbedingt darauf, wie dir der Stoff im Geschäft zugeschnitten wird und wie du ihn für den Projekt anhand des Schnittmusters selbst zuschneiden möchtest. 

Was bringt dir ein hübsches Mandala oder eine Eule auf deinem Stoff, wenn dein Motiv beim Zuschneiden halbiert wird? 

Plane gegebenenfalls lieber mehr Stoff ein, damit du entsprechend zuschneiden kannst. Die extra Zentimeter sind das Geld auf jeden Fall wert, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen!

Du siehst, den ein oder anderen Fehler kannst du schon beim Kauf deiner Stoffe machen. Trotzdem sollten dich auch solche Fallstricke nicht davon abhalten, mit dem Nähen lernen zu beginnen! Nähen ist ein wunderbares Hobby, das unglaublich vielfältige Möglichkeiten bietet. 

Wie einfach du Schritt für Schritt deine ersten Nähprojekte umsetzen kannst, zeigen dir unsere Lona Misa Dozenten in unserer Kurskategorie Nähen. Finde hier dein nächstes Projekt und lasse dich von unseren erfahrenen Nähern und Näherinnen professionell anleiten!

Du bringst schon Näherfahrung mit und möchtest dein Wissen teilen?

Dann biete doch selbst hier bei Lona Misa einen Online Nähkurs an!

Wir freuen uns darauf, dich in unserer Dozenten-Familie willkommen zu heißen! Hier findest du mehr Informationen!